Jobmappe NRW

Bild des Benutzers migration
Gespeichert von migration am 1. Oktober 2014
Grafik: Jobmappe NRW

Jobmappe NRW – Onlinehandbuch

Die Jobmappe NRW wurde bis zum Sommer 2020 in ausgewählten Bildungsgängen an den Berufskollegs und in Angeboten des Übergangssystems Schule-Beruf eingesetzt. Für eine Übergangszeit wird die Jobmappe als Onlinehandbuch weiterhin zur Verfügung gestellt.

Arbeitshilfen und Arbeitsblätter zum Herunterladen

Seit dem Start der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ gehört die Nutzung eines Portfolioinstrumentes wie dem Berufswahlpass NRW zum Standard der Beruflichen Orientierung ab Klasse 8. Der Berufswahlpass NRW ist gezielt weiterentwickelt worden, um nun auch die Nutzung in der Sekundarstufe II zu ermöglichen. Darüber hinaus wird zurzeit im Rahmen des Entwicklungsprojektes „Berufswahlpass 4.0“ ein internetbasiertes und auf mobilen wie stationären Endgeräten bundesweit nutzbares E-Portfolio entwickelt, das ab 2022 in Nordrhein-Westfalen nutzbar sein wird.

Mit der 13. Auflage wurde die Jobmappe zum letzten Mal als gesondertes Portfolio zur Verfügung gestellt. Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihren Weg der beruflichen Orientierung bis zur Abschlussentscheidung von nun an zentral in einem Ordner.

Die Jobmappe ist vergriffen, steht aber vorübergehend weiterhin als Onlinehandbuch zur Verfügung.

Alle Arbeitsblätter der Jobmappe NRW lassen sich digital bearbeiten, als persönliche Dokumente speichern und ausdrucken. Für das Ausfüllen der Arbeitsblätter müssen die Dokumente zuvor auf dem Computer heruntergeladen und gespeichert werden.

Die vollständige Jobmappe steht auch als Kopiervorlage zur Verfügung.

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema