Minister Karl-Josef Laumann

Bild des Benutzers Webworker.Holzapfel
Gespeichert von Webworker.Holzapfel am 24. November 2015
Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann informiert zur aktuellen Lage, dem Infektionsgeschehen im Kreis Coesfeld und Maßnahmen der Landesregierung.

Karl-Josef Laumann – Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Karl-Josef Laumann ist Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Er wurde am 29. Juni 2022 von Ministerpräsident Hendrik Wüst ernannt und anschließend im Landtag vereidigt.

Karl-Josef Laumann wurde 1957 in Hörstel-Riesenbeck geboren. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Werdegang

  • Von 1990 bis 2005 war Karl-Josef Laumann Abgeordneter des Deutschen Bundestages, wo er sich insbesondere in sozialpolitischen Themen engagierte.
     
  • Seit 2003 ist er Vorsitzender der CDU Münsterland, seit 2004 Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschlands und seit 2005 Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA).
     
  • Von 2005 bis 2014 gehörte Laumann dem Landtag Nordrhein-Westfalen an.
     
  • Von 2005 bis 2010 war er hier erstmals Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, von 2010 bis 2013 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion.
     
  • Vor der erneuten Übernahme des Ministeramtsim Jahr 2017 in Düsseldorf war Laumann als Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit sowie Patientenbeauftragter und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung unter anderem maßgeblich an der bislang umfassendsten Reform der Pflegeversicherung in Deutschland beteiligt.
     
  • Seit 2017 ist Karl-Josef Laumann durchgängig Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema

KONTAKT

Fachreferat
NO RESULTS
KEINE ERGEBNISSE