Gesundheitswirtschaft

Wissenschaftler mit Schutzbrille hinter Teleskop

Gesundheitswirtschaft

Förderung der nordrhein-westfälischen Gesundheitswirtschaft

Mit mehr als einer Million Beschäftigten ist die Gesundheitswirtschaft die Branche mit den meisten Arbeitsplätzen und der größten Wachstumsdynamik in Nordrhein-Westfalen. Sie muss vor allem auch den zukünftigen Anforderungen an eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung im Interesse der Patientinnen und Patienten gerecht werden.

Um Unternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens beste Rahmenbedingungen am Standort Nordrhein-Westfalen zu bieten, investiert die Landesregierung sowohl in den Aufbau regionaler Strukturen als auch in die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen.

Mit über 60 Millionen Euro fördert Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der EU zukunftsweisende Projekte aus landesweiten Innovations-Wettbewerben. Ziel ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit insbesondere kleiner und mittelständischer Unternehmen. Das sichert bestehende Arbeitsplätze und schafft neue.

Daneben sind das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG NRW) auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen und die sechs Gesundheitsregionen – Köln/Bonn, Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Metropole Ruhr, Aachen und Südwestfalen – die wichtigsten Säulen der Gesundheitswirtschaft. Sie spiegeln die Vielfalt der Unternehmen auf diesem Sektor wider und sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für die nationale und internationale Wett-bewerbsfähigkeit des Landes.

Übersicht

Themen

Service

WEITERE WICHTIGE THEMEN