ESF-Landkarte - Region Emscher-Lippe

Bild des Benutzers Arbeit.Meding
Gespeichert von Arbeit.Meding am 1. März 2022
Logo: NRW Zusammen im Quartier

Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern – Gute Praxis in Bottrop

Basisinformationen zum Programm

Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Das Land Nordrhein-Westfalen wirkt dieser Entwicklung entgegen und fördert im Rahmen des Programms „Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern“ zahlreiche Projekte zur Armutsbekämpfung.
 
Mit dem Programmaufruf „Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern" stellt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW auch 2021 und 2022 Landesmittel, Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds sowie als einmalige Hilfe REACT-EU Mittel für Projektförderungen zur Verfügung, um Kinder-, Jugend- und Familienarmut in besonders benachteiligten Quartieren zu bekämpfen.
Im Fokus stehen auch Maßnahmen, die zur Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und ihrer sozialen Folgen beitragen.

Das Projekt "Batenbrock mit Abstand - nah bei den Menschen" wird vom Träger AG Soziale Brennpunkte Bottrop e.V. erfolgreich umgesetzt. Das Stadtteilbüro ist Treffpunkt für die Zielgruppe der von Armut und Ausgrenzung betroffenen Kinder und Jugendlichen und deren Familien und bietet ein breites Spektrum an niederschwelligen Angeboten an. Ziel ist es, die Teilhabe-Chancen von Kindern, Jugendlichen und Familien, die von Armut und Ausgrenzung betroffen und bedroht sind, zu erhöhen. Zudem soll durch den Einsatz einer Quartierskümmererin der Stadtteil Batenbrock weiter entwickelt und lebens- und liebenswürdiger gestaltet werden. Das Projekt richtet sich im Rahmen aufsuchender Arbeit und niederschwelliger Angebote an Menschen aus dem Stadtteil, für die eine Teilhabe an Bildung, Gesundheit, Kultur und Demokratie nicht selbstverständlich ist

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema