Der ESF fördert Menschen. Ausstellung im Ruhrgebiet

Bild des Benutzers Arbeit.Meding
Gespeichert von Arbeit.Meding am 28. Juni 2017
Foto: Zwei Frauen stehen am Tisch und schauen sich einen-Flyer an

Für Menschen in der Region - der Europäische Sozialfonds wirkt. Ausstellung im Mittleren Ruhrgebiet

Ausstellung zeigt ESF-geförderte Programme zur Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik des Landes NRW im Mittleren Ruhrgebiet

Die Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet hat eine eigene Ausstellung zum Europäischen Sozialfonds in der Region entwickelt. Die Ausstellung präsentiert Menschen, die von den Förderprogrammen des Landes und der EU profitieren und neue Perspektiven finden. Eine Fotogalerie zeigt die Eröffnung der Ausstellung in Witten. Außerdem: Ein Interview mit dem Leiter der Regionalagentur Keven Forbrig zum Einsatz des ESF in der Region.

Die Region Mittleres Ruhrgebiet mit ihren Kommunen Bochum, Herne, Hattingen und Witten profitiert von den zahlreichen Arbeitsmarkt- und Sozialprojekten, die mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert werden.
Das Motto "In Menschen investieren" beschreibt Ziel und Aufgabe des ESF. Er ist das wichtigste Finanzierungsinstrument der Europäischen Union, um die Beschäftigungs- und Bildungschancen der Menschen in den Mitgliedstaaten zu verbessern, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts zu stärken sowie die wirtschaftliche Entwicklung voranzubringen.

In Witten eröffnete Bürgermeisterin Sonja Leidemann am 21.06.2017 die von der Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet konzipierte Wanderausstellung zum Einsatz des Europäischen Sozialfonds in der Region.
In der Ausstellung erhalten die Besucherinnen und Besucher kurze Informationen und Praxisbeispiele zu den einzelnen Förderprogrammen wie der Öffentlich geförderten Beschäftigung oder der Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE). In großformatigen Bildern werden dabei die Menschen in den Mittelpunkt gerückt, die durch die Förderung von Land und EU neue Perspektiven geben oder erhalten.

Im Interview erläutert Keven Forbrig, Leiter der Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet, das Aufgabenfeld der Regionalagentur und die Ziele der ESF-Ausstellung. Sein Resümee: "Mit dem ESF wird konkret etwas für Menschen in unserer Region getan".

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema