Aufrufe ESF-Programm

Bild des Benutzers Webworker.Holzapfel
Gespeichert von Webworker.Holzapfel am 21. Oktober 2015
Taste mit Ausrufezeichen auf Computer-Tastatur

ESF in NRW. Aufrufe zur Projektumsetzung

Aktuelle Projektaufrufe in der ESF-Förderphase 2014 bis 2020

In der ESF-Förderphase 2014 – 2020 veröffentlicht die Landesregierung Aufrufe zur Umsetzung von ESF-geförderten Programmen und Maßnahmen. Die Aufrufe geben interessierten Trägern detaillierte Informationen zur Bewerbung und stehen zum Herunterladen bereit.

Projektaufrufe in der ESF-Förderphase 2014 bis 2020

ESF und EFRE: Projektaufruf der Landesregierung zur Fachkräftesicherung in Nordrhein-Westfalen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung verfolgt mit dem gemeinsamen Projektaufruf zur Fachkräftesicherung das Ziel, vorhandene Fachkräftepotentiale zu stärken und weiterzuentwickeln, um eine Fachkräftelücke möglichst nicht entstehen zu lassen bzw. aktuelle Fachkräftebedarfe auszugleichen. Interessierten Trägern, Institutionen und Unternehmen wird empfohlen, sich vor Einreichen eines Projekt-Beitrags durch die zuständige Regionalagentur beraten zu lassen. Im aktualisierten Fachkräfteaufruf werden die neuen Stichtage zur Einreichung von Projektbewerbungen für die Jahre 2019 und 2020 bekannt gegeben.

„Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern“

Mit dem Programmaufruf "Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern" stellt das MAGS bis einschließlich 2020 jährlich acht Millionen Euro aus Landes- und ESF-Mitteln für Projektförderungen zur Bekämpfung von Kinder- und Jugendarmut in besonders benachteiligten Quartieren sowie zur Sozialplanung zur Verfügung.

Der Aufruf war sehr erfolgreich – inzwischen sind rd. 150 Anträge auf Projektförderung eingegangen. Die bereitgestellten Fördermittel der Jahre 2018 bis 2020 werden damit nahezu in voller Höhe eingesetzt. Der Programmaufruf wird daher zum 28. Februar 2019 geschlossen. Danach eingehende Förderanträge zum Programmaufruf "Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern“ können dann leider nicht mehr berücksichtigt werden."

"Starke Quartiere - starke Menschen". Gemeinsamer Projektaufruf der Europäischen Strukturfonds

Die Landesregierung  beabsichtigt künftig Quartiere in Nordrhein-Westfalen effektiver bei der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung  zu unterstützen. Hierfür werden  die Möglichkeiten der Europäischen Strukturfonds EFRE,  ESF und  ELER in der Förderperiode 2014–2020 genutzt.

Die für die Strukturfonds verantwortlichen Ministerien (Wirtschaft, Umwelt und Arbeit) haben gemeinsam mit dem Stadtentwicklungsministerium den Projektaufruf "Starke Quartiere – Starke Menschen" veröffentlicht. Der Aufruf lädt die Städte und Gemeinden dazu ein, mit ihren Kooperationspartnern vor Ort aktiv die Entwicklung benachteiligter Stadt- und Ortsteile mit integrierten Handlungskonzepten anzugehen.

Die Landesstrategie sieht vor, die Quartiersentwicklung in Städten/ländlichen Gemeinden durch  nachhaltig angelegte Sozialplanung,  vertiefte integrierte Zusammenarbeit der Akteure vor Ort wie auch durch die Vernetzung  von Projektansätzen mit sozialen und integrationspolitischen, arbeitsmarktpolitischen, ökologischen, wirtschaftlichen und präventiven Maßnahmen zu koppeln.

Ausbildungsprogramm NRW - Programmaufruf zum Interessenbekundungsverfahren für den zweiten Durchgang (01.06.2019 - 31.08.2021)

Zum Ausgleich regionaler Ungleichgewichte auf dem nordrhein-westfälischen Ausbildungsmarkt hat die Landesregierung erstmalig in 2018 das ESF-Förderprogramm „Ausbildungsprogramm NRW“ implementiert. Mit dem Ausbildungsprogramm werden zusätzliche Ausbildungsplätze für Jugendliche mit Vermittlungshemmnissen in Regionen, in denen eine ungünstige Bewerbermarktlage herrscht gefördert. Der Programmkonzeption folgend, ergeht für den zweiten Durchgang des Programms, mit Beginn 2019, nun ein neuer Programmaufruf zur Interessenbekundung durch Bildungsträger.

Die Frist zur Einreichung von Interessenbekundungen zur Durchführung des Ausbildungsprogramms ab 2019, bei den zuständigen Regionalagenturen, endet am 11.02.2019.

Lebens- und erwerbsweltbezogene Weiterbildung in Einrichtungen der Weiterbildung

Die Absichtserklärungen können vom 25.02.2019 bis 15.03.2019 für Maßnahmen, die zwischen dem 01.08.2019 und dem 31.07.2020 beginnen, bei den Projektagenturen eingereicht werden. Spätestes Enddatum dieser Maßnahmen ist der 30.09.2021.

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema

Newsletter

Abonnieren

Abonnieren Sie hier den Newsletter ARBEIT.NRW und ESF.NRW oder bestellen Sie ihn ab.

KONTAKT

Fachreferat

NO RESULTS
KEINE ERGEBNISSE