Zusammen im Quartier – Projekte im Kreis Borken

Bild des Benutzers Webworker.Hivric
Gespeichert von Webworker.Hivric am 11. März 2021
Logo: NRW Zusammen im Quartier

Zusammen im Quartier – Projekte im Kreis Borken

Bocholt: Projekt "Sozial-integrative Unterstützungsangebote im Quartier Fildeken-Rosenberg 2021"
Allgemeine Angaben zum Projekt
Projekttitel

Sozial-integrative Unterstützungsangebote im Quartier Fildeken-Rosenberg 2021

Projektträger

Freizeitanlage Aa-See Bocholt e.V.

Projektstandort

Quartier Fildeken-Rosenberg, Stadt Bocholt

geplanter Förderzeitraum

01.01.2021 - 31.12.2022

Projektbeginn

2019

Kreis/kreisfreie Stadt

Kreis Borken

Kontakt

Sebastian Schröer
Tel.: 02871 / 21765747
E-Mail: info@freizeitanlage-aasee.de
Internet: www.freizeitanlage-aasee.de

Ziele und Methoden des Projekts
Örtliche Rahmenbedingungen / Eckdaten
Problemlage

Im Quartier leben überproportional viele Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Bedarfsgemeinschaften, die Leistungen nach SGB II erhalten. Auch der Ausländeranteil ist doppelt so hoch wie in der Gesamtstadt.
Der Großteil der Kinder hat vielschichtige Problemlagen, mangelnde und ungesunde Ernährung, mangelnde Hygiene/Sauberkeit, mangelnde Zahngesundheit, mangelnde Sprachkenntnisse, mangelnde schulische Leistungsfähigkeit, mangelndes Sozialverhalten und mangelndes Konfliktverhalten. Eltern sind von den Symptomen häufig ebenfalls betroffen. Die Situation der Kinder lässt eine Verfestigung von Armut und den Bedarf von langfristigem Transferleistungsbezug erwarten.

Ziele / erwartete Ergebnisse

Unsere Maßnahmen beheben die mangelnde und ungesunde Ernährung, mangelnde Hygiene, Sauberkeit und Zahngesundheit und leisten einen Beitrag, die Sprachkenntnisse, schulische Leistungsfähigkeit, Sozialverhalten und Konfliktverhalten zu fördern und damit die Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes und selbstverantwortliches Leben zu legen.
Eltern erkennen die Bedeutung eines kindgerechten Tagesablaufs für die Entwicklung ihres Kindes, insbesondere auch in Bezug auf die Schulfähigkeit.
Eltern ist die Bedeutung der geläufigen Beherrschung der deutschen Sprache für die schulische und außerschulische Entwicklung ihres Kindes bewusst.

Projektablauf (Dauer, Bausteine, Instrumente, Personaleinsatz)

Das Projekt wird 12 Monate dauern und Elemente beider Bausteine umfassen.
Elemente Baustein 1:
Individuelles Mentoring von Kindern und Eltern, Beziehungsaufbau
Begleitung von Kindern und Eltern, Unterstützung von Bildungsübergängen, Coaching von Basiskompetenzen, Projekte zur Sprachförderung, Projekte zur Förderung des Selbstbewusstseins und Selbstwirksamkeit, der Konfliktfähigkeit, der Medienkompetenz
Elemente Baustein 2:
Projekte zur Förderung der Gesundheit und der gesunden Ernährung, Projekte zur Förderung der Bewegung, Motorik, Förderung der allgemeinen Hygiene und Sauberkeit, Förderung der Zahngesundheit, Bereitstellung von gesunden Mahlzeiten.
Es wird eine Personalstelle beantragt.

Beteiligte Akteure / Kooperationspartner

Fachbereiche "Jugend, Familie, Schule und Sport" sowie "Soziales" der Stadt Bocholt, Erziehungsberatungsstelle, Kindertageseinrichtungen, Grundschule Biemenhorst Standort Weserstraße, Gesamtschule Bocholt, Jugendhilfe und soziale Integration e.V., Polizei, Schulsozialarbeit, Caritasverband für das Dekanat Bocholt, Kirchengemeinde St. Josef

Bocholt: Projekt "Sozialraumorientierte Mentoring- und Coachingangebote für Kinder und Jugendliche 2021"
Allgemeine Angaben zum Projekt
Projekttitel

Sozialraumorientierte Mentoring- und Coachingangebote für Kinder und Jugendliche 2021

Projektträger

Jugendhilfe und soziale Integration e.V.

Projektstandort

Quartier Fildeken-Rosenberg, Stadt Bocholt

geplanter Förderzeitraum

01.01.2021 - 31.12.2022

Projektbeginn

2019

Kreis/kreisfreie Stadt

Kreis Borken

Kontakt

Sebastian Schröer
Tel.: 02871 / 21765747
E-Mail: sschroeer@jusina.de
Internet: www.jusina.de

Ziele und Methoden des Projekts
Örtliche Rahmenbedingungen / Eckdaten
Problemlage

Im Quartier leben überproportional viele Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Bedarfsgemeinschaften, die Leistungen nach SGB II erhalten. Auch der Ausländeranteil ist doppelt so hoch wie in der Gesamtstadt. Der Großteil der Kinder und Jugendlichen hat vielschichtige Problemlagen, es mangelt an Selbstvertrauen und einem Erfahren von Selbstwirksamkeit und Mitarbeit. Es fehlen Vertrauenspersonen und Kümmerer, die bei Problemen ansprechbar sind und helfen und Übergänge begleiten. Das Freizeitverhalten bei Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen ist anders als bei finanziell durchschnittlich ausgestatteten Familien. Sie sind häufiger zu Hause, gehen seltener sportlichen Aktivitäten nach und verbringen seltener Zeit mit Freunden.

Ziele / erwartete Ergebnisse
  1. Kinder und Jugendliche lernen demokratische Mitarbeit im Quartier
  2. Kinder und Jugendliche erhalten bedarfs- und trendgerechte Angebote
  3. Jugendliche wissen ihre Freizeit sinnvoll zu nutzen und kennen Hilfsangebote im Quartier
  4. Kinder erfahren eine sinnvolle Freizeitgestaltung
  5. Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung
  6. Gleichstellung von Männern, Frauen, Jungen und Mädchen
  7. Nachhaltigkeit
Projektablauf (Dauer, Bausteine, Instrumente, Personaleinsatz)

Das Projekt wird 12 Monate dauern und Elemente beider Bausteine umfassen.
Elemente Baustein 1:

  • Individuelles Mentoring von Kindern, Jugendlichen und ihrer Eltern, Beziehungsaufbau
  • Begleitung von Kindern und Jugendlichen und ihrer Familien, Aufsuchende Arbeit,
  • Unterstützung von Bildungsübergängen, Durchführung von Projekten zur Sprachförderungen, zur Förderung des Selbstbewusstseins und Selbstwirksamkeit, der Konfliktfähigkeit, der Medienkompetenz

Elemente Baustein 2:

  • Projekte zur Förderung der Gesundheit und der gesunden Ernährung
  • Projekte zur Förderung der Bewegung und Motorik

Es wird eine Vollzeitstelle benötigt, die Stelle wird in zwei halbe Stellen geteilt.

Beteiligte Akteure / Kooperationspartner

Fachbereiche "Jugend, Familie, Schule und Sport" sowie "Soziales" der Stadt Bocholt, Erziehungsberatungsstelle, Tageseinrichtungen für Kinder, Grundschule Biemenhorst Standort Weserstraße, Gesamtschule Bocholt, Freizeitanlage Aa-See Bocholt e.V., Caritasverband für das Dekanat Bocholt, Kirchengemeinde St. Josef und Firmlinge, Polizei

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema