Zusammen im Quartier – Projekte im Hochsauerlandkreis

Bild des Benutzers Webworker.Hivric
Gespeichert von Webworker.Hivric am 4. März 2021
Logo: NRW Zusammen im Quartier

Zusammen im Quartier – Projekte im Hochsauerlandkreis

Arnsberg: Projekt "Quartiersmanagement Arnsberg-Süd"
Allgemeine Angaben zum Projekt
Projekttitel

Quartiersmanagement Arnsberg-Süd

Projektträger

Verein für Kinder- und Jugendarbeit in Gierskämpen e.V.

Projektstandort

Kinder- und Jugendtreff Gierskämpen

geplanter Förderzeitraum

01.01.2021 - 31.12.2022

Projektbeginn

2018

Kreis/kreisfreie Stadt

Hochsauerlandkreis

Kontakt

Ronja Altmann
Tel.: 02931 / 9388894
Mobil: 0151 / 41939200
E-Mail: ronja-altmann.quartiersmanagement@gmx.de

Ziele und Methoden des Projekts
Örtliche Rahmenbedingungen / Eckdaten
Problemlage

Die Maßnahme wird im Quartier Arnsberg-Süd stattfinden. Die Familien dort haben einen hohen Unterstützungsbedarf und sind in ihren Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten oft eingeschränkt. Der Kinder- und Jugendtreff Gierskämpen als Ausgangsort der Maßnahme ist im Quartier schon gut etabliert. Darüber hinaus sind weitere niedrigschwellige und aufsuchende Hilfen notwendig, um die Klientel zu erreichen und ganzheitlich zu begleiten.

Ziele / erwartete Ergebnisse

Kinder und Jugendliche aus besonders von Armut betroffenen Familien werden beim Erwerb sozialer, emotionaler und schulischer bzw. beruflicher Kompetenzen unterstützt.
Sie werden auf dem Weg in eine eigenverantwortliche Lebensweise begleitet. Die Möglichkeiten zu Gesellschafts- und Bildungsteilhabe werden so verbessert. Auch bei den Zielen für Eltern und Erziehende aus dem Quartier stehen Aktivierung, Empowerment und die Schaffung neuer Perspektiven im Vordergrund. Im Quartier sollen die Interessen verschiedener Akteure durch Netzwerkarbeit gebündelt werden. Kooperationsprojekte sollen entstehen. Der Kinder- und Jugendtreff wird so zum Quartierszentrum.

Projektablauf (Dauer, Bausteine, Instrumente, Personaleinsatz)

Das Projekt "Quartiersmanagement Arnsberg-Süd", das sich nun über 26 Monate gut etabliert hat, soll im Jahr 2021 fortgeführt werden. Einige Ziele konnten bereits erreicht werden, in anderen Bereichen befinden sich Aktivitäten auf einem guten Weg.
Da auch dieses Projekt durch die Corona-Pandemie ausgebremst wurde, ist eine Anschlussfinanzierung unbedingt notwendig, um bereits erzielte Erfolge fortführen zu können. Die ursprünglichen Ziele und Methoden bleiben erhalten, während die Erfahrungen der letzten Jahre  in den Prozess einfließen. Das Projekt benötigt in seinem Umfang und in seiner Qualität mindestens einen studierten pädagogischen Mitarbeiter / eine pädagogische Mitarbeiterin (B.A.).

Beteiligte Akteure / Kooperationspartner

Kinder- und Jugendtreff Gierskämpen, Stadt Arnsberg (Familienbüro, Bildungsbüro), Sekundarschule am Eichholz, FC Blau-Weiss Gierskämpen

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema