Minister Laumann: „Psychiatrie Lengerich ist ein wichtiger Anker in der Region“

Bild des Benutzers Andreé König
Gespeichert von Andreé König am 4. Februar 2022
Minister Laumann im Interview. ImVordergrund ist seine Hand zu sehen. Daumen und Zeigefinger berühren sich.
4. Februar 2022

Minister Laumann: „Psychiatrie Lengerich ist ein wichtiger Anker in der Region“

Gesundheitsminister Laumann besucht die LWL-Klinik in Lengerich

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat heute die LWL-Klinik Lengerich besucht. Vor Ort machte sich der Minister ein Bild davon, wie sich traditionsreiche, regional verwurzelte psychiatrische Krankenhäuser weiterentwickeln, um Spezialisierung und Wohnortnähe in einer verlässlichen Versorgung miteinander zu verbinden.

„Die Psychiatrie ist ein wichtiger Anker in der regionalen Daseinsvorsorge für die Menschen in unserem Bundesland“, betonte der Minister: „Wer selbst betroffen ist oder sich um Angehörige mit seelischen Erkrankungen kümmert, weiß, wie wichtig eine kompetente, patientenorientierte Psychiatrie ist.“
 
Dazu leistet die LWL-Klinik in Lengerich seit mehr als 150 Jahren einen wesentlichen Beitrag in der Region. „Gerade die Psychiatrie sollte nah bei den Menschen sein“, betont der Minister. „Deswegen ist es gut, dass die LWL-Klinik mit der stationären Psychiatrie und einer Tagesklinik in Lengerich vor Ort ist und daneben auch ein vollstationäres Angebot in Rheine und Tageskliniken in Steinfurt und Ibbenbüren vorhält.“
 
Gemeinsam mit den drei weiteren regional in der Psychiatrie aktiven Krankenhausträgern sorgt die LWL-Klinik Lengerich damit für eine gute psychiatrische Krankenhausversorgung im Kreis Steinfurt. Deswegen ist eine umfassende Standortentwicklung für die Klinik geplant, in die medizinisch-fachliche, bauliche, struktur- und arbeitsmarktpolitische und verstärkt auch klimaschutzbezogene Aspekte einfließen.
 
„Zu einem verlässlichen psychiatrischen Angebot gehört die Bereitschaft zur Veränderung, um auf neue Entwicklungen und veränderten Bedarf reagieren zu können. Der LWL trägt mit der Standortentwicklungsplanung seiner Klinik Lengerich mit erheblichen Eigenmitteln dazu bei, Zukunft zu gestalten“, hob der Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, Matthias Löb, hervor.
 

Hintergrundinformationen

Mit über 1.000 Arbeitsplätzen stellt die LWL-Klinik Lengerich den überwiegenden Teil der psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung des Kreises Steinfurt sicher. Insgesamt gibt es im Kreis Steinfurt drei Krankenhausträger, die ein psychiatrisches und psychosomatisches Versorgungsangebot anbieten.
 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema

Pressefotos

Download
KEINE ERGEBNISSE

KONTAKT

Fachreferat
NO RESULTS
KEINE ERGEBNISSE