NRW-Tag 2016 – das MAIS war dabei!

Bild des Benutzers Webworker.Hivric
Gespeichert von Webworker.Hivric am 1. August 2016

NRW-Tag 2016 – das MAIS war dabei!

Sonne satt und hunderttausende Besucher: Der NRW-Tag 2016 unter dem Motto „Lass Dich drücken! – Herzlichen Glückwunsch NRW“ startete in Düsseldorf unter perfekten Bedingungen. Mit einem bunten Zelt - passend zur bunten Themenvielfalt - war auch das NRW-Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) dabei. Auf dem Johannes-Rau-Platz wurde ein Querschnitt der Aufgaben als Zeitreise dargestellt, mit vielen Mitmachaktionen und spannenden Informationen. Zu Besuch war auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Den Besucherinnen und Besuchern des MAIS-Zeltes führte die Zeitreise durch 70 Jahre Arbeit, Integration und Soziales in Nordrhein-Westfalen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Ministeriums und seiner Aufgabenbereiche wurden insbesondere durch Mitmachaktionen beleuchtet.

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW bot diese kleine „Zeitreise“:

Vergangenheit: Bei einem Quiz zu den Themen „Arbeit“, „Arbeitsschutz“, "Integration“ und „Soziales“ konnten die Gäste ihr Wissen unter Beweis stellen. Gleich daneben zeigte das Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V. (DOMID) Exponate zur Entwicklung der Migration in NRW.

Gegenwart: Eine Fotoaktion zum Thema "Faire Arbeit", eine „Ergonomie-Mitmachstation“ und mehrsprachige Spiele fanden sich in diesem Bereich. Zudem gab es die Möglichkeit, per Handbike virtuell über die Alpen zu radeln. 

Zukunft: Ein 3-D-Drucker fabrizierte in mühevoller Kleinarbeit den Aachener Dom, eine „Mini-Potenzialanalyse" leitete zum Thema Duale Ausbildung über. Außerdem konnten die Besucher einen virtuellen Ausflug in die digitale Arbeitswelt unternehmen und Kinder ihrer Fantasie beim Bemalen von Postkarten freien Lauf lassen.

Damit nicht genug: Neben dem Zelt stellten das NRW-Arbeitsministerium und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam den Europäischen Sozialfonds (ESF) anhand von Mitmachaktionen und Projektbeispielen vor. 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema

KONTAKT

Fachreferat

KEINE ERGEBNISSE
KEINE ERGEBNISSE