Notfallstufen-Umfrage

Bild des Benutzers Webworker.Hivric
Gespeichert von Webworker.Hivric am 18. Februar 2019
Bettgalgen und und Infusion in einem Krankenhauszimmer

Umfrage zu den Notfallstufen der Krankenhäuser

Online-Umfrage des MAGS zum Beschluss des Gemeinsamen Bundesauschusses zu einem gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern (gemäß § 136c Abs. 4 SGB V)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 19. April 2018 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Einführung eines gestuften Systems von Notfallstrukturen in Krankenhäusern beschlossen. Die Einstufung der Krankenhäuser wird nicht durch das Land durchgeführt, sondern erfolgt in den Budgetverhandlungen der Krankenhäuser. Gleichwohl hat die Einstufung einen Einfluss auf die Krankenhausplanung.

Der G-BA-Beschluss ermöglicht uns als Land, in eng begrenzten Fällen, Ausnahmen bei der Einstufung festzulegen. Krankenhäuser, die zwingend bedarfsnotwendig sind, können so auch weiterhin an der Notfallversorgung teilnehmen. Darüber hinaus können wir regionale Planungsverfahren anregen, damit nichterfüllte Kriterien möglicherweise ausgeglichen werden können.

Um in allen Landesteilen eine ausreichende und gut zu erreichende Notfallversorgung sicherzustellen, ist es notwendig einen Überblick darüber zu erhalten, welche Notfallstufen die jeweiligen Krankenhäuser künftig abdecken können. Zu diesem Zweck führen wir eine detaillierte Online-Umfrage bei allen Krankenhäusern und deren Standorten durch.

Die Umfrage basiert auf einer durch die KGNW bereits im vergangenen Jahr durchgeführten Umfrage.

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Ich möchte Sie dennoch ausdrücklich um eine zeitnahe Teilnahme bis zum 30.04.2019 bitten. Ihre Daten werden von uns für interne Analysen verwendet sowie an die Gutachter des von uns in Auftrag gegebenen Krankenhausgutachtens weitergeleitet. Es ist daher möglich, dass standortbezogene Ergebnisse (z.B. Notfallstufe) im Rahmen des Gutachtens veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zu den technischen und datenschutzrechtlichen Aspekten der Online-Umfrage (FAQ), Ausfüllhinweise zum Fragebogen, das Anschreiben von Herrn Minister und den G-BA-Beschluss nebst tragenden Gründen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kümpel unter der Telefonnummer 0211 855 – 3304 oder per Email gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Watzlawik
Leiter der Gesundheitsabteilung im MAGS
 

 

Weitere Informationen

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema