Mutterschutzgesetz

Schwangerschaft ist eine ganz natürliche Lebensphase, die dem Körper der Mutter jedoch einiges abverlangt. Mutter und Kind bedürfen daher während der Schwangerschaft, nach der Entbindung und in der Stillzeit besonderen Schutz vor schädlichen Einwirkungen und Benachteiligungen. Dazu zählen z. B. überlange Arbeitszeiten, Gefahrstoffe und Krankheitserreger sowie eine Kündigung. Rechtliche Grundlage für diesen besonderen Schutz ist das Mutterschutzgesetz (MuSchG).
 

[Bitte beachten Sie: Die nachfolgenden Informationen entsprechen weitgehend der bis zum 31.12.2017 geltenden Rechtslage, eine Anpassung an die Rechtslage ab 1.1.2018 ist in Arbeit. Neue Informationen zum Mutterschutzgesetz finden Sie schon jetzt in unserer Mutterschutzdrehscheibe „Schwanger − was jetzt wichtig ist. Mutterschutz kompakt.“]

 
NO RESULTS

MEDIATHEK

NO RESULTS
NO RESULTS