Modellprojekte Integration Langzeitarbeitslose - Dortmund

Bild des Benutzers Arbeit.Meding
Gespeichert von Arbeit.Meding am 20. Februar 2018

Dortmund: "Service Center lokale Arbeit"

Basisinformation zum Projekt

Im Rahmen des Dortmunder Modellprojektes ist geplant, die Beschäftigungsperspektiven für Langzeitleistungsbeziehende durch den geförderten Ausbau einfacher Tätigkeiten in stadtgesellschaftlich relevanten Feldern sowie über öffentliche Vergaben und den Aufbau neuer, einfacher Arbeit im ersten Arbeitsmarkt in Betrieben am Standort Dortmund gezielt zu erweitern.

Hierzu richtet die Stadt Dortmund über das Modellvorhaben ein perspektivisch und langfristig notwendiges Service Center lokale Arbeit unter Federführung der Wirtschaftsförderung Dortmund und des Sozialdezernates ein. Im Service Center lokale Arbeit arbeitet die Stadtverwaltung eng mit dem Jobcenter zusammen. Gemeinsam bilden sie eine interdisziplinäre Projekteinheit.

In der Projektlaufzeit vom 1. Juli 2017 bis zum 30. September 2019 sollen insgesamt 210 langzeitarbeitslose Menschen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermittelt werden. Das Land fördert das Projekt mit rund 5,8 Mio. Euro.

Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt durch das Service Center lokale Arbeit in enger Zusammenarbeit mit dem Jobcenter. Darüber hinaus erfolgen Coaching und Qualifizierung durch externe Träger.

In Verbindung mit kommunalen Vergaben sollen zusätzliche Arbeitsplätze für die Zielgruppe implementiert werden. Neben den bestehenden kommunalen Vergaben sollen auch neue kommunale Servicefelder aufgeschlossen und nach Möglichkeit im Rahmen von Vergabeverfahren besetzt werden. Hierzu werden zusätzliche Tätigkeiten definiert und sinnvoll gebündelt. Die Beschäftigungsmöglichkeiten sollen zu keiner Verdrängung auf dem Arbeitsmarkt führen.

In einem weiteren Arbeitspaket sollen neue einfache Arbeiten in Unternehmen durch Betriebsakquisiteure identifiziert aufgeschlossen werden und mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Projekt besetzt werden.

Ansprechpartnerin/Ansprechpartner:
Corinna Hoffmann
Tel.: 0231/5026927
eMail: choffmann@stadtdo.de

Oliver Walter
Tel.: 0231/5029215
eMail: oliver.walter@stadtdo.de

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema