ESF-Landkarte - Region Emscher-Lippe

Bild des Benutzers Arbeit.Meding
Gespeichert von Arbeit.Meding am 24. August 2017
Foto: Mitarbeiterinnen beim Auszeichnen der Kleidung

Öffentlich geförderte Beschäftigung in der Region Emscher-Lippe

Basisinformationen zum Projekt

Ziel des Projekts ist die nachhaltige Stabilisierung und Integration besonders benachteiligter Zielgruppen im SGB II. Für die Umsetzung kooperiert der Träger rebeq mit dem AWO Bezirk Westliches-Westfalen, mit der AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen sowie mit dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen.

Sowohl der Träger als auch die Kooperationspartner sind Arbeitgeber; insgesamt werden 20 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse eingerichtet und die Beschäftigten mittels Coaching und Qualifizierung individuell gefördert.
Das Projekt des Trägers knüpft an den Umsetzungen und Erfahrungen aus vorhergehenden Projekten des Fördervorhabens "Öffentlich geförderte Beschäftigung" an. Die Anteil von Frauen und Alleinerziehende ist hier besonders hoch.

In NRW werden mit dem ESF-kofinanzierten Programm "Öffentlich geförderten Beschäftigung" (ÖgB) sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse gefördert. Begleitet durch weitere Unterstützungsangebote wird die langfristige bzw. dauerhafte Integration besonders arbeitsmarktferner Personengruppen in das Erwerbsleben ermöglicht. Die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit ist am Fördervorhaben beteiligt.

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema