Ausbildungsumlage

Bild des Benutzers HKP.Kittel
Gespeichert von HKP.Kittel am 15. September 2017
Eine Pflegekraft hält die Hand einer älteren Dame

Ausbildungsumlage in der Altenpflege

Anreiz für mehr Ausbildung in Nordrhein-Westfalen

In der Pflege existiert bereits heute ein für die Einrichtungen und ambulanten Dienste spürbarer Fachkräftemangel sowie ein deutlicher Mangel an Plätzen in der Altenpflegeausbildung. Um einen Anreiz für mehr Ausbildung zu schaffen, hat die Landesregierung ein Umlageverfahren etabliert.

Alle Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen sollen laut entsprechender Verordnung je nach ihrer Größe in einen Ausbildungsfonds einzahlen. Für die Berechnung zu Grunde gelegt werden die durchschnittlich belegten Pflegeplätze bzw. die von den Pflegdiensten abgerechneten Punkte.

Wer ausbildet, bekommt die Ausbildungsvergütung vollständig aus dem Fonds erstattet. Dadurch wird ein starker Anreiz für mehr Ausbildung gesetzt. Außerdem wird der von den Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten beklagte Wettbewerbsnachteil ausgeglichen.
 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema