Projekte in Düsseldorf/Kreis Mettmann

Bild des Benutzers Webworker.Hivric
Gespeichert von Webworker.Hivric am 19. Januar 2021
Karte Düsseldorf/Kreis Mettmann

Ausbildung Jetzt! - Projekte in der Arbeitsmarktregion Düsseldorf/Kreis Mettmann

Gute Praxisbeispiele

Übersicht der Bereiche

Gute Praxisbeispiele

(Online-)Beratungsangebote

Düsseldorf: Ausbildungsstellenbörse

Schneller und einfacher Zugriff auf aktuelle Ausbildungsstellenangebote

AusbildungsstellenbörseÜber die Homepage der Agentur für Arbeit Düsseldorf wird der User per Klick auf den Button „Ausbildungsangebote“ und zwei weitere Button-Auswahlseiten über Branche und Beruf direkt zum regionalen Suchergebnis der Jobbörse geleitet. Infomaterialien zum Thema „richtig bewerben“ und ein Link, um bei Fragen direkt per Mail Kontakt zu den Berufsberater*innen aufzunehmen, sind ebenfalls direkt auf der Startseite der Jobbörse zu finden.

Das macht es Nutzern noch einfacher, schnell eine gute Bewerbung für ihren Wunsch-Ausbildungsplatz auf den Weg zu bringen, und fördert so den Ausgleich am Ausbildungsmarkt.

Kontakt: Alice Braun
Agentur für Arbeit Düsseldorf
Teamleitung Team 252
Berufsberatung vor dem Erwerbsleben
E-Mail: Duesseldorf.LB-Berufsberatung@arbeitsagentur.de 


Mettmann: Berufsberatung auf dem Schulhof

Bei schönem Wetter raus auf den Schulhof – Corona macht erfinderisch. Schulsprechstunden bringen Schüler und Berufsberater zusammen. Doch in Zeiten von Corona müssen wir Abstand halten. Wie kann ein Zusammenkommen dennoch gelingen? Wir haben eine mögliche Alternative geschaffen

Berufswahl in Zeiten von Corona. Aufgrund der Corona Pandemie war eine Beratung in den Schulräumen nicht möglich. Was unseren Berater nicht davon abgehalten hat, den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen in der letzten Ferienwoche, noch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Stuhl und Tisch auf den Hof gestellt, MNS angelegt und schon konnte die Beratung für 14 Jugendliche starten.

Kontakt: Daniel Sommer
Teamleiter BBvE der Agentur für Arbeit Mettmann
Telefon: 02173 2031-151
E-Mail: Daniel.Sommer@arbeitsagentur.de
Internet: www.arbeitsagentur.de 

Gute Praxisbeispiele

Medienkampagnen

Düsseldorf / Mettmann: Ausbildungsstart verpasst? Macht nichts!

„Ausbildung Jetzt!“ – eine Initiative des Ausbildungskonsens NRW
Fortsetzung der Werbekampagne für die Region Düsseldorf-Kreis Mettmann in 2021

Lust auf Ausbildung? Deine Chance in 2021!

Die Regionalagentur Düsseldorf-Kreis Mettmann unterstützt auch in 2021 die Initiative des Ausbildungskonsens NRW „Ausbildung jetzt! mit dem aktualisierten Slogan „Lust auf Ausbildung? Deine Chance in 2021!“ die landesweiten Aktivtäten, Ausbildung auch in Zeiten von Corona zu sichern.

Auch in diesem Jahr soll das Plakatmotiv im ÖPNV und auf weiteren lokalen Werbeflächen gezeigt werden, um mit einem regionalen Wiedererkennungseffekt die Aufmerksamkeit zu steigern.

Mit den Akteuren von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Kreishandwerkerschaften, Agentur für Arbeit und den Kommunalen Koordinierungsstellen wurde die in 2020 gemeinsam entwickelte Plattform aktualisiert, auf der Ansprechpartner, freie Ausbildungsstellen, Aktuelles und Termine in der Region gebündelt sind:

An alle Jugendlichen, die Lust auf eine Ausbildung in diesem Jahr haben – egal, ob sie schon wissen, was sie wollen oder jemanden brauchen, mit dem sie gemeinsam überlegen können, was passt: Es gibt sie – interessante Ausbildungsstellen und Betriebe, die Auszubildende suchen!
„Du hast Interesse – dann starte jetzt durch!“: 
Nutzt die vielfältigen Möglichkeiten und informiert euch unter www.regionalagentur-d-me.de.

Weitere Informationen:
Ferdinand Nett
Regionalagentur Düsseldorf – Kreis Mettmann
Tel.: 0211-89-96715
E-Mail: ferdinand.nett@duesseldorf.de

Ausbildungsstart verpasst

 

Gute Praxisbeispiele

Matching-Formate

Düsseldorf: Azubi-Speeddating

Mit Abstand zum Ausbildungsplatz. Beim Azubi-Drive-In präsentieren sich Ausbildungsbetriebe mit Ihren Firmenwagen und führen Bewerbungsgespräche mit potentiellen Azubis.

Plakat: Mit Abstand zum AusbildungsplatzIn den Zeiten von Covid-19 ist es nicht leicht, Jugendliche zu erreichen und Betriebe mit den passenden Auszubildenden zusammenzuführen. Die Handwerkskammer Düsseldorf sieht sich deshalb in der Pflicht, immer wieder neue Wege zu gehen, um Mitgliedsbetriebe bei der Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern zu unterstützen.

Die Erfahrung zeigt: Das jährliche Azubi-Speed-Dating der Handwerkskammer Düsseldorf ist ein solch erfolgversprechender Weg, um Ausbildungsplätze zu besetzen. Daher haben sie ihr Erfolgsmodell der jetzigen Situation angepasst. Unter besonderen Voraussetzungen zur Einhaltung der Corona-Schutzverordnung fand am 15. August 2020 ein Speeddating der besonderen Art – der Azubi Drive-In – statt.  
Das Konzept ist dabei denkbar einfach: Die Handwerksbetriebe präsentieren sich in Ihren Firmenwagen auf dem Parkdeck der Handwerkskammer Düsseldorf. Für den Charakter eines echten Drive-Ins haben die Ausbildungssuchenden die Möglichkeit mit modernen Tretrollern eines Start-Ups aus Münster die Zonen für Bewerbungsgespräche aufzusuchen. 10 Minuten haben die jungen Leute Zeit, sich im Gespräch mit den Betrieben interessant zu machen – und umgekehrt. Dann wird gewechselt für das nächste Date.  
Dass die Gespräche an den Tischen auf Abstand durchgeführt werden, ist ebenso verständlich wie die Maskenpflicht, ein Einbahnsystem, die Datennachverfolgung und ausreichend Angebote zur Handhygiene. Eine Präsenzveranstaltung dieser Art erfordert durch die Pandemie einen deutlich höheren Organisationsaufwand.  

Ebenso sind übliche Werbekanäle nur bedingt nutzbar. Die Schulen fallen durch die Schließungen und die Sommerferien als Werbeträger weg. Durch ausgefallene Präsenzangebote, wie Messen oder Berufsberatung sind einige junge Ausbildungssuchende für Beratungsinstitutionen nicht greifbar.

So wird der Azubi-Drive-In über andere Kanäle, wie Plakat- und Radiowerbung, Presseartikel, Werbung in den sozialen Medien und über die Agentur für Arbeit beworben. Auch Sportvereine und Jugendzentren sind Anlaufstellen.

Als die einzige Präsenzveranstaltung zum Thema Ausbildung in der Region ist der Azubi-Drive-In aktuell ein Pilotprojekt, welches mit einem gewissen Risiko einhergeht. Dennoch: Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und die Erfahrungen aus Kontakten mit Betrieben und Ausbildungssuchenden haben gezeigt, dass der Bedarf an einer solchen Veranstaltung gegeben ist und digitale Angebote dieser Art nur bedingt wahrgenommen werden.

Für Firmeneigentümerinnen und Firmeneigentümer im Handwerk sei der persönliche Kontakt zu potentiellen Azubis vor der Einstellung unabdingbar und die Offenheit für digitale Formate ist begrenzt. Auch für Jugendliche und junge Erwachsene ist eine Präsenzveranstaltung nach vielen Homeschooling-Einheiten attraktiv.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Ausbildungszahlen bleibt zu hoffen, dass der Azubi-Drive-In ein Erfolg wird und viele Ausbildungssuchende und Betriebe zusammen finden.  

Ausbildungsbetriebe aus dem Kammerbezirk Düsseldorf können sich noch bis zum 31. Juli 2020 anmelden. Die Anmeldung für Ausbildungssuchende ist bis zum 15. August möglich. Weitere Infos und Anmeldung unter: https://www.hwk-duesseldorf.de/artikel/azubi-drive-in-auf-dem-kammer-parkdeck-31,0,4875.html  

Kontakt:
Ansprechpartner:
Dr. Christian Henke
Handwerkskammer Düsseldorf
Geschäftsführer
E-Mail: christian.henke@hwk-duesseldorf.de
Tel.: 0211 8795-600

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema